Führerschein 2017-04-28T15:07:46+00:00

Motorrad

Mindestalter: 24/21*/20**
Kein Vorbesitz
Einschluss: A2, A1 und AM

Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 ccm oder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Leistung von mehr als 15 kW und dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern und einem Hubraum von mehr als 50 ccm bei Verbrennungsmotoren oder einer bauart bedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und mit einer Leistung von mehr als 15 kW.

* Mindestalter für diese dreirädigen Kraftfahrzeuge 21 Jahre
** Bei mindestens 2 Jahre Vorbesitz der Klasse A2

Mindestalter: 18
Kein Vorbesitz
Einschluss: A1 und AM

Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einer Motorleistung von nicht mehr als 35 kW, bei denen das Verhältnis der Leistung zum Gewicht 0,2 kW/kg nicht übersteigt.
Übergangsrecht: Fahrerlaubnisse der Klasse A beschränkt, die vor dem 19.01.2013 erteilt wurden, gelten nach zwei Jahren als Klasse A unbeschränkt.

Mindestalter: 16
Kein Vorbesitz
Einschluss: AM

Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von bis zu 125 ccm und einer Motorleistung von nicht mehr als 11 kW, bei denen das Verhältnis der Leistung zum Gewicht 0,1 kW/kg nicht übersteigt und dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern und einem Hubraum von mehr als 50 ccm bei Verbrennungsmotoren oder einer bauart bedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und einer Leistung von bis zu 15 kW.

Mindestalter: 16
Kein Vorbesitz
Einschluss: keine

Zweirädrige Kleinkrafträder (auch mit Beiwagen) mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschine oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 ccm oder einer maximalen Nenndauerleistung bis zu 4 kW im Falle von Elektromotoren.
Krafträder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschine oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 ccm, die zusätzlich hinsichtlich der Gebrauchsfähigkeit die Merkmale von Fahrrädern aufweisen (Fahrräder mit Hilfsmotor), dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge jeweils mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einen Hubraum von nicht mehr als 50 ccm im Falle von Fremdzündungsmotoren, einer maximalen Nutzleistung von nicht mehr als 4 kW im Falle anderer Verbrennungsmotoren oder einer maximalen Nenndauerleistung von nicht mehr als 4 kW im Falle von Elektromotoren; bei vierrädrigen Leichtkraftfahrzeugen darf darüber hinaus die Leermasse nicht mehr als 350 kg betragen, ohne Masse der Batterien im Falle von Elektrofahrzeugen.

Leer

PKW

Mindestalter: 18 / BF 17*
Kein Vorbesitz
Einschluss: AM und L

Kraftfahrzeuge – ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A – mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder Anhänger über 750 kg zulässiger Gesamtmasse, sofern 3500 kg zulässige Gesamtmasse der Kombination nicht überschritten wird).

Mindestalter: 18 / BF 17*
Vorbesitz: Kl. B

Fahrzeugkombinationen, die aus dem einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger oder Sattelanhänger bestehen, sofern die zulässige Gesamtmasse des Anhängers oder Sattelanhängers 3500 kg nicht übersteigt.

*Begleitetes Fahren und während der Ausbildung zum Berufskraftfahrer.

Leer

LKW

Vorbesitz: Klasse B
Einschluss: keine, ab 18 Jahre
Befristung der Besitzdauer bis zur Vollendung des 50. Lebensjahres, danach für jeweils 5 Jahre erneute ärztliche Untersuchung und augenärztliches Gutachten.

Kraftfahrzeuge, ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A, mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3500 kg, aber nicht mehr als 7500 kg, und die zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg).

Vorbesitz: Klasse C1
Einschluss: BE sowie D1E und DE, sofern der Inhaber Klasse D1 bzw. D besitzt, ab 18 Jahre
Befristung der Besitzdauer bis zur Vollendung des 50. Lebensjahres, danach für jeweils 5 Jahre erneute ärztliche Untersuchung und augenärztliches Gutachten.

Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse C1 oder D1 und einem Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg bestehen, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 12000 kg nicht übersteigt.
der Klasse B und einem Anhänger oder Sattelanhänger mit einer zulässigen Masse von mehr als 3500 kg bestehen, sofern die zulässige Masse der Fahrzeugkombination 12000 kg nicht übersteigt.

Leer

Bus

Vorbesitz: Klasse B
Einschluss: D1, ab 24 Jahre
Bei Ersterteilung betriebs- oder arbeitsmedizinisches Gutachten oder medizinisch-psychologisches Gutachten. Nach jeweils 5 Jahren ärztliche Untersuchung, sowie ein augenärztliches Gutachten. Ab dem 50. Geburtstag sowie bei jeder folgenden Verlängerung wird wie bei der Ersterteilung verfahren.

Kraftfahrzeuge, ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2, A, die zur Beförderung von mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg).

Vorbesitz: Klasse D
Einschluss: BE, D1E sowie C1E sofern der Inhaber Klasse C1 besitzt, ab 24 Jahre
Bei Ersterteilung betriebs- oder arbeitsmedizinisches Gutachten oder medizinisch-psychologisches Gutachten. Nach jeweils 5 Jahren ärztliche Untersuchung, sowie ein augenärztliches Gutachten. Ab dem 50. Geburtstag sowie bei jeder folgenden Verlängerung wird wie bei der Ersterteilung verfahren.

Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse D und einem Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg bestehen.

Leer

Sonderklassen

Kein Vorbesitz
Einschluss: L, ab 16/18 Jahre
Keine Befristung der Besitzdauer

Zugmaschinen mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 60 km/h und selbstfahrende Arbeitsmaschinen oder selbstfahrende Futtermischwagen mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h, die jeweils nach Ihrer Bauart zur Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden jeweils auch mit Anhängern).

Kein Vorbesitz
Einschluss: Keine, ab 16 Jahre
Keine Befristung der Besitzdauer

Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart zur Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden, mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern wenn sie mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h geführt werden, sowie selbstfahrende Arbeitsmaschinen, selbstfahrende Futtermischwagen, Stapler und andere Flurförderfahrzeuge jeweils mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern.

GGVS/ADR (www.awz-online.de)
Wir bieten regelmäßige Basis- u. Aufbaukurse sowie Fortbildungen an. Wir sind ein kompetentes Team, die euch im regionalen Bereich Gefahrengut-Fahrer-Schulungen anbieten.

ASF
ASF steht für Aufbauseminar für Fahranfänger. Dieser Kurs wird oft auch als Nachschulung bezeichnet. Es ist ein Kurs für auffällig gewordene Fahranfänger in der Probezeit.

Pannenkurs
Wir bieten Euch in diesen Kursen die Möglichkeit, Euer Fahrzeug auf Verkehrssicherheit und Betriebssicherheit zu überprüfen. Hier werden unter anderem folgende Sachen durchgeführt: Starten mit dem Überbrückungskabel, Reifen- und Leuchtmittelwechsel, Ölstand überprüfen und Motorenöl nachfüllen, Schneeketten anlegen usw.

Lebensrettende Sofortmassnahmen
Wir bieten regelmäßig Kurse für “Sofortmassnahmen am Unfallort” gem. §19 der FeV an.
Der Kurs bescheinigt mit den Basismaßnahmen der Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) praktisch vertraut zu sein und in Grundzügen die Versorgung von Unfallverletzten im Straßenverkehr gem. § 2.2 Ziff. 5 STVG durchzuführen.

Sehtest
Im Anschluss des Kurses “Sofortmaßnahmen am Unfallort” haben Sie die Möglichkeit den für den Führerschein notwendigen Sehtest durch zu führen.

  • Personalausweis (beidseitige Kopie)

  • Bescheinigung über Teilnahme am Kurs „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“

  • Sehtestbescheinigung

  • Anmeldeformular Führerschein -> hier downloaden (PDF)

  • 1 Lichtbild neuen Datums ohne Kopfbedeckung im Halbprofil (35 x 45)

  • Solltet ihr noch unter 18 Jahren sein: zusätzliche Führerscheinkopie der Begleitperson

Leer

Nachfolgendes gilt nur für folgende Klassen: C, C1, Ce, C1E, D, D1, DE, D1E

  • Nachweis/Gutachten gem. §11 Abs. 9 FeV i.V.m. Anlage 5 Ziff. 1 zur FeV

  • augenärztliches Zeugnis oder Gutachten

  • Nachweis über die Ausbildung in Erster Hilfe nach §19 Abs.2 FeV

  • Führungszeugnis (bei Antragstellung nicht älter als 3 Monate) bei den Klassen D, D1, DE, D1E

  • Gutachten nach Anlage 5 Ziff. 2 zur FeV durch einen Arbeits- oder Betriebsmediziner oder einer amtlichen zugelassenen Begutachtungsstelle für Fahreignung (zusätzlich Klassen D, D1, DE, D1E)

Unser Partner

www.awz-online.com